Datenschutzerklärung

Unser Verband nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Der Besuch unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Abwasserzweckverband Merseburg
Verbandsgeschäftsführerin Uta Sonnenkalb 
Mail: info@azv-merseburg.de
Postanschrift:
Postfach 1552
06205 Merseburg

Dienstsitz:
Bahnhofstraße 29a 
06258 Schkopau

Ruf: (03461) 54 79 70 10
Fax: (03461) 54 79 70 29

Datenschutzbeauftragter
Dieter Kneist
Servicegesellschaft Sachsen-Anhalt Süd
Südring 120
066667 Weißenfels
Mail: datenschutzbeauftragter@sg-sas.de

Zugriffsdaten
Wenn Sie unsere Website besuchen und downloaden oder die Zählerstände zur Jahresgebührenabrechnung hinterlegen, werden für statistische Auswertungen folgende Angaben als sogenannte Server-Log-Files gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuches
  • die besuchten Seiten
  • Ihre IP-Adresse

Diese Daten können bei konkreten Anhaltspunkten auch auf eine rechtwidrige Nutzung hinweisen.

Wir verwenden bewusst keine Cookies
Wir können jedoch nicht ausschließen, dass über andere Seiten Cookies hinzugezogen werden.

Haftungsausschluss für Links zu anderen Websites
Auf unseren Seiten befinden sich gelegentlich Links zu anderen Websites. Diese Seiten unterliegen nicht dem Einfluss unseres Verbandes. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte dieser Seiten und haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Sie schreiben uns per E-Mail, Fax oder Post
Mit dem Eingang Ihrer E-Mail erfahren wir Ihre Mail-Anschrift und den Zeitpunkt der Übermittlung. Analog sind auf einem Fax Ihre Faxnummer und die Sendezeit vermerkt. Bei normalem Schriftverkehr bitten wir Sie, das Datum des Schreibens und Ihre Adresse anzugeben. Diese wenigen Daten benötigen wir, um Ihnen in angemessener Zeit antworten zu können. Sofern der Zweck der Kontaktaufnahme erfüllt ist, werden diese Daten durch uns gelöscht bzw. durch ein zertifiziertes Unternehmen vernichtet. Ihre Daten werden nicht an Andere weitergegeben.

Sie stellen einen Entwässerungsantrag
Die durch uns erbetenen Daten sind erforderlich, um Sie satzungsgemäß an das Abwassersystem unseres Verbandsgebietes anschließen zu können. Sofern wir zur Erbringung technischer Leistungen Dienstleistungsunternehmen (z.B. Tiefbau- oder Rohrleitungsbauunternehmen) beauftragen, geben wir an diese nur die dafür erforderlichen Daten weiter. Analog verhält es sich bei der Abfuhr von Fäkalschlamm. Handels- und finanzrechtlich müssen Ihre Daten dann 6 bzw. 10 Jahre aufbewahrt werden. Elektronische Daten werden für diesen Zeitraum gesperrt.

Sie schicken uns Ihre Bewerbung
Sollten Sie uns Bewerbungsunterlagen schicken, so geschieht dies freiwillig. Diese Unterlagen werden durch unseren Personalservice sowie durch betreffendes Fachpersonal eingesehen. Kommt es zu keinem Abschluss eines Beschäftigungs- bzw. Ausbildungsvertrages, senden wir analoge Daten an Sie zurück. Digital gespeicherte Daten werden durch uns gelöscht.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Sperrung
Bei berechtigtem Interesse haben Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der oben angegebenen Adresse an uns wenden.
Sollten wir Ihrer Meinung nach mit Ihren Daten rechtswidrig umgehen, haben Sie das Recht, sich beim Landesbeauftragten für den Datenschutz Sachsen-Anhalt zu beschweren.

Datenübermittlung in ein Drittland
Ihre Daten werden in Deutschland verarbeitet und unterliegen somit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung sowie dem Landesdatenschutzgesetz Sachsen-Anhalt.